Kategorien-Archiv Jugendfeuerwehr

VonC. Ludwig

Übung am Freitag, den 17.11.2017

Heute wurde weiter, für das Ablegen der Jugendflamme, geübt. Während die Gruppe der Jugendflamme 1 einen Löschangriff aufbaute, Knoten lernte und sich nochmal näher mit den einzelnen Funktionen des Strahlrohrs befasste, ging es bei der Jugendflamme 2 um Fahrzeugkunde und vor allem Erste Hilfe. In der Zwischenzeit saßen die Jugendlichen, welche die Jugendflamme 3 machen möchten, oben im Schulungsraum und arbeitete an einer Präsentation über den richtigen Umgang mit Feuerwehrgerät. Die Vorbereitung dieser Präsentation und das spätere präsentieren vor den Prüfern, ist ein wichtiger Bestandteil der Jugendflamme 3.

VonC. Ludwig

Projekt Rollentausch

Am Samstag, den 30.09.2017, war es soweit. Es stand das Projekt Rollentausch auf dem Übungsplan. An diesem Tag übernahmen 5 Jugendlichen das Zepter und die eigentlichen Betreuer waren an diesem Tag „Jugendliche“.
Wir machten uns im Vorfeld Gedanken, wo wir welche Übung machen könnten. Letztendlich konnten wir dann bei der Firma „WISAG Gebäude- und Industrieservice“ unsere Übung abhalten.
Die Übung beinhaltete das mittlerweile standardmäßige Frühstück am Anfang der Übung inklusive dem vorherigen einkaufen. Danach eine kleine Ansprache was die anderen Jugendlichen und Betreuer heute erwarten und uns Jugendliche in naher Zukunft betrifft. Dies und das Aufräumen nach dem Frühstück abgeschlossen, gingen wir in die Fahrzeughalle um nochmal alle wichtigen Handgriffe durchzusprechen. Nach einiger Zeit kam dann eine „Alarmmeldung“ mit dem Stichwort „Brandmelderalarm“ bei der Firma WISAG. Dort angekommen stellten wir eine Verrauchung in einem Lager fest und es wurden 2 Mitarbeiter vermisst. Die zwei Angriffstrupps machten sich direkt fertig um einen ersten Angriff zu beginnen und die Personen zu retten. Dies war auch recht schnell abgearbeitet und wir konnten uns um die Verrauchung kümmern und danach zusammenräumen. Am Ende der Übung wurde noch zusammen gegrillt und die Übung nachbesprochen.
Danke an die Firma „WISAG Gebäude- und Industrieservice“, die uns das Übungsobjekt und die leckeren Würstchen für das Grillen zur Verfügung gestellt haben. Und danke an unsere Betreuer die sich immer so viele Gedanken für eine Jugendübung machen und die so viel beachten müssen und es dennoch immer noch so viel Spaß macht.

Hier handelt es es natülich nur um Disconebel, indem unser Jugendwart mit einem Jugendlichen nach den vermissten Personen suchen.

Selbst Übungspuppen werden wie echte Patienten behandelt.

VonC. Ludwig

Jugendübung am 11.11.2017

Neben den Fasnachtsstart veranstalteten wir, wie gewohnt, unsere Jugendübung. Diese startete mit einem gemeinsamen Frühstück. Ordentlich gestärkt ging es in drei einzelnen Gruppen mit der Vorbereitung der einzelnen Jugendflammen weiter.
Die jungen Feuerwehrkameraden gingen den normalen Löschangriff theoretisch durch und lernten welche Person was in einem Brandeinsatz mitnimmt. Die Jugendlichen die schon etwas länger dabei sind haben ein kleines Suchspiel gemacht welches Material wo auf dem Feuerwehr LKW verladen ist. Danach ging es um das Thema Funken sowie das schnelle und sichere Absuchen eines Raumes. Dies abgeschlossen gingen beide Gruppen ins Freie um das soeben gelernte praktisch umzusetzen.
Die dritte Gruppe, mit den Jugendlichen die schon sehr lange dabei sind, arbeitete eine Präsentation aus, die sie für die Jugendflamme 3 braucht.

Solltest du auch mal Interesse an der Arbeit in der Jugendfeuerwehr haben, dann melde dich doch bei uns!

VonC. Ludwig

Filmabend 31.10.2017

Am letzten Dienstag, den 31.10.2017, auch als Halloween bekannt, veranstaltete die Jugendfeuerwehr Mannheim Abteilung Innenstadt einen kleinen Filmabend für die Jugendlichen.
Dieser begann mit dem Kürbisschnitzen, bei dem es zu richtigen Kunstwerken kam. Danach gingen wir mit teils selbst gemachten Fingerfoot zum Filme schauen über.
Da dieser Abend für alle Beteiligten schön war werden wir das in den nächsten Jahren bestimmt wieder wiederholen.

Die Kürbisse beim Entstehen

Ein Teil der fertigen Kürbisse, beleuchtet.

VonC. Ludwig

Offizielle Übergabe des Jugendraumes

Heute um ca. 13:00 Uhr war es endlich soweit, der Jugendraum der auf der Feuerwache Süd wurde durch den ersten Bürgermeister C. Specht, unseren Amtsleiter Kh, Gremm, sowie den Helfern der „Business School Mannheim“ an die Jugendfeuerwehr Abt. Rheinau übergeben.

In diesem Jugendraum werden in Zukunft spannende Gespräche über die Jugendfeuerwehr und andere Themen geführt, des Weiteren können hier auch Lehrfilme geschaut werden.

Wir hatten bei dieser Veranstaltung sehr viel Spaß, aber überzeugt euch doch selber mit Hilfe der unterstehenden Bildern, oder überzeuge dich persönlich davon!

 

Hier zu sehen ist ein Löschangriff der Jugendfeuerwehr Rheinau

 

Hier zu sehen ist ein Löschangriff der Jugendfeuerwehr Rheinau

 

Der Amtsleiter der Feuerwehr Mannheim

VonC. Ludwig

Einweihungsfeier und Kinderfest

Jetzt geht unsere Einweihungsfeier des neuen Jugendraumes, auf der Feuerwache Süd in Mannheim- Rheinau, los. Dies verbinden wir mit einem Kinderfest, wo wir euch alle herzlichst einladen uns zu besuchen. Wir freuen uns auf regen Besuch.

Desweiteren wird heute die Neugestaltung der Homepage vorgestellt. Lasst uns auf dem Kinderfest in Rheinau oder hier gerne Lob oder Kritik da, damit wir die Homepage weiter verbessern können.

VonC. Ludwig

Einweihungsfeier und Kinderfest

Morgen ist es so weit! Am 28.10. findet auf der Feuerwache Süd bei der Freiwilligen Feuerwehr Rheinau die Einweihung des neugebauten Jugendraumes statt. Um dieses Ereignis gebührend zu Feiern wird es von 11-16 Uhr auf dem Gelände der Feuerwache ein Jugendfest geben zu dem alle Kinder und Jugendlichen aus Rheinau und der Umgebung herzlich eingeladen sind.
Es wird einen Foodtruck und Getränke geben. Fahrzeugschau, Fotostand, Spiele mit der Jugendfeuerwehr und ein Soccerfeld sind geplant.
Zwischen 13:00 Uhr und 14:30 Uhr wird der neue Jugend(t)raum dann durch ersten Bürgermeister Christian sprecht und Stadtjugendfeuerwehrwart Rouven Hübner feierlich eröffnet.
Der Jugendraum und das Kinderfest werden unterstützt durch das Social Class Projekt der Businessschool Mannheim, dem Stadtjugendring Mannheim und des Bezirksbeirat Rheinau.

VonC. Ludwig

Zeltlager Mannheim 2017

Vom 2. – 5. Juni 2017 veranstalten wir das große Kreiszeltlager in Mannheim. Auf 8000 m² Lagerfläche bieten wir euch ein ganz besonderes Zeltlager das Ihr so noch nie erlebt habt!

Ein riesen Feuerwerk, ein Fahrgeschäft, Food Trucks, viele tolle Eintritte in Museen und Einrichtungen, Besichtigungen, Spiele, Liveshows und Musik. Das solltet ihr nicht verpassen, also seid dabei!

VonC. Ludwig

Abnahme der Leistungsspange 2016

Auf den Befehl „Wasser marsch!“ kommt kein Wasser. Denn geübt wird „trocken“ – aber doch ernsthaft: Mitglieder von Jugendfeuerwehren aus ganz Baden-Württemberg kamen nach Käfertal, um auf der Bezirkssportanlage die Prüfungen zur „Jugendleistungsspange“ abzulegen. Mannheim durfte den Wettbewerb erstmals ausrichten.

Vier Saugschläuche richtig kuppeln, per Leine sichern, an die Pumpe anschließen, von dort Druckschläuche ausrollen, Verteiler anschließen, Strahlrohre in Stellung bringen – das ist nur eine der Aufgaben. „Da steht aber keiner mit der Stoppuhr, das wäre nicht jugendgerecht – aber die Handgriffe müssen schon sitzen“, erläutert Stadtbrandmeister Norbert Windecker, worauf es bei dieser Aufgabe ankommt.

Heiner Starke (16) stellt sich ihr gerne. „Weil wir gut sind, hier dürfen nur die ganz Guten her“, erklärt stolz das Mitglied der Feudenheimer Jugendfeuerwehr. Der gehört, seit sechs Jahren, auch Nando Baudrexel an: „Ich wurde in der Schule von Freunden angesprochen, „und ich fand es interessant und bin gerne dabei“. Valentin Martus (17) macht ebenso gerne mit, zumal er „später mal Leben retten will“, wie er sagt. Tobias Cesca (15) kann sich das auch vorstellen – bei ihm weckte ein Besuch der Messe „Jobs for Future“ das Interesse an der Feuerwehr.

Für die ist die Jugendfeuerwehr natürlich wichtig, um Nachwuchs zu gewinnen, betont Rouven T. Hübner, der Stadtjugendfeuerwehrwart. Aber es gehe auch „einfach um Jugendarbeit“. „Begriffe wie Fairness, Können, Geschicklichkeit und Teamgeist sind heute keine Selbstverständlichkeit mehr“, sagt er, doch die würden bei der Jugendarbeit in den Feuerwehren gefördert.

Darauf sind auch die sechs Aufgaben ausgerichtet, denen sich die 15- bis 17-jährigen Teilnehmer für die Leistungsspange stellen müssen. Ein Staffellauf gehört ebenso dazu wie der Aufbau eines Löschangriffs, eine Schnelligkeitsübung, Kugelstoßen oder ein Wissenstest zu Allgemeinbildung und Feuerwehrtechnik.

„Sie müssen wissen, wer der Bundespräsident ist, wie der Ministerpräsident heißt, oder eben Informationen zu Fahrzeugen“, schildert Anna Lena Wulsten, eine der Schiedsrichterinnen, worauf es ankommt. Aber Einzelkämpfer seien nicht gefragt – die Gruppe muss sich beraten und zu einem Ergebnis kommen. „Es steht immer im Vordergrund, dass man miteinander arbeitet, die Gruppe geschlossen auftritt, sich klar abspricht, dass keiner nuschelt, auch alle korrekt angezogen sind“, erläutert Matthias Waldecker von der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt, der den Aufgabenparcours gestaltete.

Über 140 Jugendliche aus dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis sowie Buchen, Schwäbisch Hall, Winnenden oder Ravensburg sowie verschiedenen Mannheimer Vororten haben sich ihm gestellt – darunter auch Mädchen. „Die stehen den Jungs in nichts nach“, sagt Julia Emmert, eine der Schiedsrichterinnen, die sonst in der Freiwilligen Feuerwehr Plankstadt aktiv ist. „Es ist für die meisten Mitglieder noch mal ein schöner Höhepunkt und ein Abschluss, ehe sie zur aktiven Wehr übertreten“, sagt Hübner.

Bericht und Foto: Mannheimer Morgen von Peter W. Ragge