Jahresarchiv 2019

VonC. Ludwig

Allmonatliche Besprechung

Jugendarbeit ist nicht immer Arbeit, welche einem auf Anhieb auffällt. Diese spielt sich für viele unbemerkt und auch unwissend,meitens im Hintergrund ab. Wie jeden Monat treffen sich, am letzten Donnerstag im Monat, alle Jugendwarte und Stellvertreter sowie alle Fachgebietsleitungen und der Stadtjugendleitung um wichtige Themen anzubesprechen und zu diskutieren.

Hier ein Symbolbild einer vergangenen Besprechung.

VonR. Hübner

Zweiter Tag der Jugendfeuerwehr in Mannheim

Am 06.04. fand auf der Hauptfeuerwache der zweite Tag der Jugend unserer Jugendfeuerwehr statt.

Wie im vergangenen Jahr trafen sich rund 90 Teilnehmer aller acht Jugendabteilungen unserer Jugendfeuerwehr mit Ihren Betreuern auf der Hauptfeuerwache.

Nach einer Begrüßung durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Rouven Hübner und Grußworten des Feuerwehrkommandanten Karlheinz Gremm ging es mit dem Programm los. Wolfgang Rech von der Polizei Mannheim referierte vor den Jugendlichen über das Thema Suchtmittel und Ihre gefahren. Er zeigte den Jugendlichen auf, wie gefährlich der Konsum von Cannabis, Zigaretten und anderen Drogen sein kann. Nach einem anschließendem Mittagessen ging es dann los in die Workshops.

Hier wurden die Teilnehmer in zwei Altersgruppen unterteilt. Die jüngeren von 10-13 Jahre machten den Nachmittag über verschiedene Spiele und eroberten zum ersten Mal unsere neue Actionhüpfburgrutsche, mit der man tolle Gruppenwettkämpfe bestreiten konnte.

Die Altersklasse 14-17 besuchten Workshops zum Thema Mobbing und von 68Deins!, ein Projekt zur Mitbestimmung in der Kommunalpolitik des Stadtjugendring.

Auch wählten unsere Jugendsprecher für ein Jahr den/die neuen Stadtjugendsprecher-/in samt Stellvertreter/-in. Unter 3 Bewerben wurden mit je einer Stimme Mehrheit Luis Baudrexel zum Stadtjugendsprecher und Sarah Ocak zur Stellvertreterin gewählt.

Zum Schluss gab es noch ein Abschlussfoto von allen Teilnehmern bevor alle Müde den Heimweg angetreten haben.

VonC. Ludwig

FEUERWEHR HAUTNAH ERLEBEN

Im Mai 2019 starten wie in den vergangenen Jahren die „nachhaltigen“ Aktionen des Mannheimer Agenda Diploms. Wieder gibt es ein tolles Programm für Mannheims Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren. Von Mai bis September können sich die Kids aus dem reichhaltigen Programm ihre Favoriten aussuchen und sich per Postkarte direkt bei den Anbietern anmelden. Für jede Teilnahme gibt es einen Stempel in die Sammelkarte, die mit vier Stempeln versehen gleichzeitig die Eintrittskarte für die Auszeichnung mit dem Agenda Diplom ist. Das Programm mit den vielen Aktionen ist in einer bunten Broschüre zusammengefasst worden. Diese liegt ab Mai in den Bürgerdiensten, Bibliotheken, und weiteren öffentlichen Stellen im Stadtgebiet aus.

Alle weiteren Infos gibt es auf der Seite der Stadt Mannheim

Und die Jugendfeuerwehr ist natürlich auch mit dabei und sorgt für Action.

Was werdet ihr erleben? Wir zeigen euch, was die Feuerwehr alles macht und wie ein Feuerwehrauto funktioniert, wie man Brände löscht oder welche Schutzkleidung Feuerwehrleute tragen. Als Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau muss man ganz schön fit sein. Neben all den spannenden Einsätzen gehört auch Teamwork und Köpfchen zu der alltäglichen Arbeit. Komm vorbei und erfahre mehr über die Arbeit bei der Feuerwehr und mache bei unserer spannenden und lustigen „Feuerwehrolympiade“ mit. Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Dir!

Die Termine für die kommende Aktion sind die folgenden:

Datum Uhrzeit Ort Zielgruppe freie Plätze (Stand 27.06.2019)
So, 19. Mai 2019 14 – 16 Uhr Gerätehaus Neckarau (Hauptfeuerwache) für Kinder 6-10 Jahre ausgebucht
Sa, 13. Juli 2019 13 – 17 Uhr Gerätehaus Neckarau (Hauptfeuerwache) für Kinder 10-13 Jahre 13
So, 14. Juli 2019 14 – 18 Uhr Gerätehaus Neckarau (Hauptfeuerwache) für Kinder 14-17 Jahre 16

Treffpunkt ist jeweils im Hof der Feuerwache.


Anmeldung:
Die Anmeldung zu einem der Termine funktioniert über das untenstehende Formular.
Wichtig ist jeweils die Angabe des Teilnehmernamens und Kontakt-Mailadresse.
Du erhältst dann eine Bestätigungsmail, ob die Anmeldung erfolgreich war.

hier direkt Anmelden











Ihre Daten:

Ihr Nachname:*
Ihr Vorname:*
Ihre E-Mail-Adresse:*
Eine Telefonnummer wo wir Sie im Notfall erreichen können:*
Datum:* So 19. Mai (für Kinder 6-10 Jahre); 14-16 UhrSa 13. Juli (für Kinder 10-13 Jahre); 13 - 17UhrSo 14. Juli (für Kinder 14-17 Jahre); 14 - 18 Uhr

Daten des Kindes:
(Wenn Sie mehrere Kinder Anmelden möchten bitte unten bei weitere Kinder, mit den von uns gewünschten Daten, eintragen)

Nachname des Kindes:*
Vorname des Kindes:*
Geburtstag des Kindes:*
Weitere Kinder:
Weitere Informationen:

[Einklappen]

Weiterführender Kontakt:
Stadt Mannheim
Dez. III, Bildung, Jugend und Gesundheit
Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
Anna Argiantzis
D7, 1-6
68159 Mannheim

Tel.: 0621 / 293-3648
e-mail: 51.agendadiplom@mannheim.de
web: www.mannheim.de/

VonR. Hübner

Jahreshauptversammlung in Neckarau

Am 01.04 traf sich unsere gesamte Jugendabteilung im Feuerwehrgerätehaus zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mannheim Abt. Neckarau.

Nach einem Bericht des Abteilungskommandanten Florian Häffner folgte der Bericht der Jugendfeuerwehr über das vergangene Jahr. Wir konnten 38 Übungsdienste, viele tolle Sonderaktionen und Ausflüge verzeichnen. Auch dankte Rouven Hübner seinem Vorgänger Tobias Stöckl und Stellvertreter Stefan Benedikter für die vielen Jahre, welche Sie für die Jugendfeuerwehr wertvolle Dienste in der Jugendarbeit geleistet haben. Aktuell zählt unsere Jugendgruppe 35 Mitglieder und die Kindergruppe 10 Mitglieder.

Feuerwehrkommandant Karlheinz Gremm ernannte im Laufe der Versammlung Rouven Hübner zum neuen Abt. Jugendfeuerwehrwart und Jesse Walker zu seinem Stellvertreter, rückwirkend zum 01.01.2019.

In seiner Doppelfunktion als Stadtjugendfeuerwehrwart durfte Rouven Hübner noch die Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg für außergewöhnliches Engagement in der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg an Stefan Benedikter überreichen.

VonC. Ludwig

Instagram

Seit Sonntag ist unser neuer Instagram-Kanal (Jugendfeuerwehr Mannheim) online gegangen. Schaue einfach vorbei und folge uns:

https://www.instagram.com/jugendfeuerwehr_mannheim/

VonR. Hübner

Fishbowl zur Komunalwahl

Am letzten Mittwoch hat der Stadtjugendring zu einem Gespräch in Form eines Fishbowl mit den Gemeinderatsfraktionen eingeladen. Eines der angesprochenen Themen der Mitgliedsverbände unserer Jugendorganisationen war die Wertschöpfung des Ehrenamtes und die brikäre Finanzsituation in der Geschäftsstelle des Stadtjugendringes.

die Jugendfeuerwehr war gleich mit 5 Mitgliedern vertreten, darunter drei unsere Jugendsprecher aus Innenstadt, Rheinau und Feudenheim.

VonR. Hübner

Mit SWR3 hoch über den Dächern Mannheims

Hoch hinaus ging es in der letzten Jugendübung in unserer Abteilung. Auf dem Plan stand die Besichtigung der Atemschutzübungsstrecke auf der Feuerwache Süd und das hautnahe erleben einer echten Drehleiter.

In der Atemschutzstrecke durften die Kids durch Röhren und Käfige krabbeln, erschwert mit Diskonebel und auch mal ohne Licht. Was für die Aktiven der Wehr unter Atemschutz eine anstrengende Belastungsübung ist, war für unsere kleinen Floriansjünger ein riesen Spaß!

Draußen auf dem Hof durfte dann noch im Korb der Drehleiter bis über die Dächer Mannheims gefahren werden.

 

Begleitet wurden wir von einer SWR3 Reporterin, die für kommendes Wochenende eine Reportage über unsere tolle Jugendarbeit aufgenommen hat.

VonP. Dick

Übung am Samstag, den 30.3.19

Am Samstag ging es für uns auf die Wache Nord in Käfertal, wo wir uns den Rüstwagen und den Kranwagen anschauten. Nachdem uns die ganze Ausstattung des Rüstwagens gezeigt wurde, der auf technische Erste Hilfe spezialisiert war, durften wir mit Hydraulikzylinder mal ein Tanklöschfahrzeug anheben, ein MZF auf einer Art Wagenheber ganz locker herumschieben oder ein bisschen mit der Schere experimentieren.
Etwas ganz Besonderes stellte aber der Kranwagen dar, da dieses Fahrzeug im Rhein-Neckar-Kreis eher selten vertreten ist und es für viele das erste Mal war, so einen Feuerwehrkran zu sehen. Der Kran wurde auch nach ausführlicher Erklärung des dazugehörigen Abrollbehälters ausgefahren, was ganz schön aufwendig war da auf viele Sachen geachtet werden muss, z. B. dass er gerade steht und das Gewicht gleich mäßig verteilt ist.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Kameraden der Berufsfeuerwehr für die Zeit und das ausführliche Erklären. Beendet wurde die Übung beim gemeinsamen Grillen.


VonP. Dick

Löschangriff am 22.03.2019

Für die Übung fuhren wir mit unserem FüKw, dem LF KatS und dem LF 10 nach Rheinau auf die Wache Süd. Vor Ort stellte sich heraus, dass es folgendes Übungsszenario gab: Es wurde eine Explosion mit zwei vermissten Personen gemeldet. Also wurde ein Löschangriff aufgebaut und die Personen wurden gefunden und gerettet. Nachdem es einen Mayday-Ruf wegen eines bewusstlosen Angriffstruppführers gab, wurden die anderen Trupps nochmal hinein geschickt und der Truppführer aus dem Gebäude getragen. Somit wurde die Übung erfolgreich beendet und es ging zurück auf die Hauptwache.

VonR. Hübner

Die Löschlöwen Rheinau erobern das Mittelalterfest im Herzongeriedpark.

Einen tollen Ausflug auf das Mittelalterfest in den Herzogenriedpark hatten unsere Löschlöwen der Kindergruppe Rheinau.

Der Kinderschmied hatte bedenken, die Löschlöwen ein Hufeisen schmieden zu lassen, hatte er doch Angst um sein Feuer als er sah, was auf den gelben Warnwestern unserer Kids stand. Doch ganz brav haben sie ihm versprochen, das Feuer nicht zu löschen. In gemeinsamer Arbeit entstanden dann kleine Hufeisen. Einige machten sich Schlüsselanhänger oder kleine Ledersäckchen. Es enstanden tolle Dinge die sich sehen lassen konnten.

Anschließend ging es dann auf den großen Abenteuerspielplatz bei dem unsere Kids riesen Spaß hatten.

Eine Begegnung der besonderen Art, hatten die Löschlöwen auch.

Sie sollten versuchen 5 mittelalterliche Kämpfer aus dem Weg zu schieben. Die Löschlöwen stellten sich ganz klar dieser Aufgabe. Und mit Hilfe noch anderer Kinder haben sie es dann geschafft die starken Männer zurück zu schieben.

Es war ein toller Tag für unsere Rheinauer Löschlöwen und Ihrer Betreuer, alle waren waren zufrieden und auch ganz schön Müde.