Jugendabteilungen

Abteilung Nord Abteilung Innenstadt Abteilung Wallstadt Abteilung Feudenheim Abteilung Neckarau Abteilung Rheinau Abteilung Friedrichsfeld Abteilung Seckenheim

Hier findest du die näheren Informationen über die acht Abteilungen der Jugendfeuerwehr Mannheim, du musst diese nur anklicken. Wenn du uns besuchen willst, melde dich einfach bei der für dich nächsten Abteilung und komm zu einem Übungsdienst vorbei. Die Jugendfeuerwehr Mannheim besteht aus folgenden Abteilungen:


Abteilung Innenstadt
Hauptfeuerwache
Gert-Magnus-Platz 1
68163 Mannheim

Abteilung Neckarau
Hauptfeuerwache
Gert-Magnus-Platz 1
68163 Mannheim


 


Abteilung Nord
Feuerwache Nord
Auf dem Sand 87
68305 Mannheim

Abteilung Feudenheim
Gerätehaus Feudenheim
Theodor-Storm-Straße 124
68259 Mannheim


 


Abteilung Wallstadt
Gerätehaus Wallstadt
Mudauer Ring 5
68259 Mannheim

Abteilung Rheinau
Feuerwache Süd
Relaisstraße 214
68219 Mannheim


 


Abteilung Seckenheim
Gerätehaus Seckenheim
Seckenheimer Hauptstraße 158
68239 Mannheim

Abteilung Friedrichsfeld
Rettungszentrum Friedrichsfeld
Saarburger Ring 57-59
68229 Mannheim



Neues der Stadtjugendfeuerwehr

Ehrenamtsfest beim Stadtjugendring

Dieses Jahr war es dem Stadtjugendring (SJR) Mannheim wieder gelungen ein Ehrenamtsfest zu Gunsten der Ehrenamtlichen in den Mitgliedsverbänden zu finanzieren und zu organisieren.

Fatih auf der Bühne

 

Diesmal war es dem SJR gelungen den Kabarettisten  Fatih Cevikoglu (www.fatihland.de) , bekannt aus Funk und Fermsehen, auf die kleine SJR-Bühne im Jugendforum zu holen. Er unterhielt das Publikum sowohl mit tagesaktuellen Themen aus dem Blickwinkel eines Kabarettisten, wie auch die satirische Betrachtung von gesellschaftspolitischen Themen. Das Programm war sehr unterhaltsam und lehrreich.

Daher danken wir der Gedchäftleitung des SJR, wie auch dem SJR Vorstand für die Würdigung des Ehrenamtes.

    auf für den Brandschutz war gesorgt , LED Teelichter

Kindergipfel von 68Deins!

Am Mittwoch Morgen waren wir zwischen 10 und 13 Uhr mit einem Löschfahrzeug auf dem Mannheimer Kindergipfel. Dort konnten Kinder unser Feuerwehrauto besichtigen.

Auf dem Kindergipfel erfahren junge Mannheimer*innen zwischen 6 und 13 Jahren wie Kommunalpolitik funktioniert. Außerdem haben sie die Möglichkeit ihre Vorstellung von einem kindergerechten Mannheim im Dialog mit Mannheimer Stadträt*innen zu dieskutieren und so in in den politischen Entscheidungsprozess zu integrieren.

Verbandsversammlung des Stadtfeuerwehrverband

Im großen Ratssaal des Stadthaus in Mannheim findet heute die alljährliche Versammlung des Stadtfeuerwehrverbandes statt. Neben zahlreichen Tagesordnungspunkten und Rednern ist auch unsere JF mit einem Bericht des Stadtjugendfeuerwehrwartes unter Punkt 9 mit dabei.

Neben zahlreichen Ereignissen im Jahr 2018 konnten wir auch unsere Mitgliederzahl wieder um 33% steigern. 

Kreisjugendwartseminar mit Kreisjugendsprechertreffen

Zwei mal im Jahr treffen sich die Kreisjugendwarte der Land- und Stadtkreise aus Baden-Württemberg zu einem Seminar in der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal. 

Auf der Agends stehen u.a. Themen wie die Kommunalwahl 2019, DSGVO und die kommenden Themen, Projekte und Termine für 2019.

Natürlich ist auch eine Delegation aus Mannheim wieder mit dabei.

Auf dem Bild: Stadtjugendfeuerwehrwart Rouven Hübner mit seinem Stellvertreter Steffen Engelhart und Stadtjugendsprecher Marcel De la Vigne.

Kinderspektakel im Luisenpark

Am 22.09.2018 fand wieder das Kinderspektakel, veranstaltet vom Stadtjugendring, im Luisenpark Mannheim statt. Auch wir waren mit der Jugendfeuerwehr Mannheim Abteilung Innenstadt, unserem Fotostand und einem Feuertrainer mit dabei.

Der Fotostand wurde von Beginn an einer großen Schar Familien besucht, der Feuertrainer aber war den Kindern nicht so ganz geheuer. Nach anfänglichen Überzeugungsversuchen war aber auch hier kein Halten mehr und man stellte sich auch gern zum fünften Mal hinten in der Reihe an. Bei schönstem Wetter mit Wasser auf ein Feuer zu spritzen macht wohl doch Spaß und die Angst war schon vergessen.
Unter anderem konnten die Kinder nach dem Feuerlöschen unser LF 10 bestaunen und sich mal reinsetzen. Einmal in der Mannschaftskabine war die Neugier natürlich groß, woraufhin wir sofort mit Fragen gelöchert wurden, was das für ein Gerät sei oder wofür man es benutzen könnte. Augenscheinlich fanden nicht nur die Kinder, sondern auch die Väter daran Gefallen und waren ganz begeistert. Nach einem sehr anstrengendem aber schönem Tag packten wir unsere Sachen zusammen und fuhren wieder auf die Hauptfeuerwache zurück. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Kinderspektakel.

Jugendfeuerwehr Mannheim trifft Essity Mannheim

In der vergangenen Woche besuchte unser Stadtjugendfeuerwehrwart auf Einladung der Firma Essity (früher SCA) die dortige Ausbildungslehrwerkstatt im Werk Mannheim.

Essity ist immer auf der Suche nach Bewerbern für Ihre Ausbildungsberufe im Werk und möchte sich der Jugendfeuerwehr Mannheim gerne vorstellen. Eine breite Palette vom Schulpraktikum bis zur Berufsausbildung wäre eine mögliche Option für unsere Jungs und Mädels im nächsten Jahr.

Die Jugendfeuerwehr ist für Essity natürlich besonders interessant, da es im Werk Mannheim auch eine Werkfeuerwehr gibt die stehts Verstärkung brauch.

Noch in diesem Jahr sollen die Planungen für eine Zusammenarbeit beginnen, das Projekt soll 2019 an den Start gehen.

Essity ist ein aus der SCA hervorgegangener börsennotierter Hersteller von Hygienepapier und zählt in diesem Bereich zu den Weltmarktführern. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm.

 

In tiefer Trauer und Bestürzung

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir heute vom Tod von Ricardo M. (21J) erfahren. Ricardo war ein fester Bestandteil der Jugendfeuerwehr Mannheim als stellv. Jugendwart in der Abteilung Wallstadt sowie als Mitglied im Jugendfeuerwehrausschuss. Ricardo war mit seiner offenen und herzlichen Art immer stets beliebt, sei es bei den Jugendlichen als auch bei den Betreuern. Er war stets ein Vorbild für jeden seiner Weggefährten und wird so weiterhin in Erinnerung bleiben.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie, den Kameraden und den Freunden.

Fortbildung für Jugendleiter

Am letzten Samstag hieß es aufgepasst für unsere Jugendgruppenleiter. In einem achtstündigen Unterricht konnte man seine Jugendleiterkarte um ganze drei Jahre verlängern.

Als erstes stand das Thema Drogen und Suchtprävention auf der Tagesordnung. Polizeioberkommissar Wolfgang Reich referierte 3 Stunden darüber, was für Drogen es gibt, wie die Sucht entsteht und welche Folgen und Gefahren daraus entstehen.

In den nächsten drei Stunden ging es um die DSGVO. Medienanwalt Frank Zander erzählte uns einiges über Datenschutz, Bildrechte und wie man damit umgehen muss.

Am späten Nachmittag stand dann das Thema ADHS mit Nadine Krenz auf dem Plan. Sie konnte uns erklären was das genau bedeutet und wie man damit umgeht.

Den Abschluss machte Meryem Atici vom Stadtjugendring mit dem Thema Mobbing unter Jugendlichen.

Natürlich war auch stets für das leibliche Wohl gesorgt und die Klimaanlage konnte verhindern das unsere 20 Teilnehmer ins schwitzen kamen.

Wir bedanken uns noch ein mal bei unseren 4 Referenten/innen und den Teilnehmern für diese tolle und Interessante Fortbildung!


Partner Seiten

www.jf-rnk.de
www.jugendfeuwehr-bw.de
www.jugendfeuerwehr-nok.de
www.jugendfeuerwehr-heidelberg.de
www.sjr-mannheim.de