Autor-Archiv C. Ludwig

VonC. Ludwig

Sirenen Probealarm

Am heutigen Freitag, den 19.10.2018 um 17:00 Uhr werden wieder die Sirenen in der Stadt Mannheim getestet. Zusätzlich beteiligen sich die Stadt Ludwigshafen und die Gemeinde Ilvesheim an diesem Test.

VonC. Ludwig

In tiefer Trauer und Bestürzung

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir heute vom Tod von Ricardo M. (21J) erfahren. Ricardo war ein fester Bestandteil der Jugendfeuerwehr Mannheim als stellv. Jugendwart in der Abteilung Wallstadt sowie als Mitglied im Jugendfeuerwehrausschuss. Ricardo war mit seiner offenen und herzlichen Art immer stets beliebt, sei es bei den Jugendlichen als auch bei den Betreuern. Er war stets ein Vorbild für jeden seiner Weggefährten und wird so weiterhin in Erinnerung bleiben.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie, den Kameraden und den Freunden.

VonC. Ludwig

Newsletter

Nach der neuen Homepage, welche dieses neue Angebot erst ermöglicht, haben wir jetzt, neben Facebook, einen eMail Newsletter eingeführt. Bei diesem könnt Ihr Euch unten Eintragen und Registrieren.

Sofern ein neuer Beitrag, im Zeitraum von 19:00 Uhr des Vortages bis heute 19:00 Uhr, veröffentlicht wird, kommt um 19:00 Uhr eine Mail mit diesem und allen weiteren neuen Beiträgen.

Es wäre schön, wenn wir eine Rückmeldung, in Form eines Kommentares oder einer eMail, über dieses Angebot bekommen, damit wir dieses ständig weiterentwickeln können.


VonC. Ludwig

DIE FEUERWEHR EINMAL HAUTNAH ERLEBEN

Im Juni 2018 starten wie in den vergangenen Jahren die „nachhaltigen“ Aktionen des Mannheimer Agenda Diploms. Wieder gibt es ein tolles Programm für Mannheims Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Von Mai bis September können sich die Kids aus dem reichhaltigen Programm ihre Favoriten aussuchen und sich per Postkarte direkt bei den Anbietern anmelden. Für jede Teilnahme gibt es einen Stempel in die Sammelkarte, die mit sechs Stempeln versehen gleichzeitig die Eintrittskarte für die Auszeichnung mit dem Agenda Diplom ist. Das Programm mit den vielen Aktionen ist in einer bunten Broschüre zusammengefasst worden. Diese liegt ab Mai in den Bürgerdiensten, Bibliotheken, und weiteren öffentlichen Stellen im Stadtgebiet aus.

Alle weiteren Infos gibt es auf der Seite der Stadt Mannheim

Und die Jugendfeuerwehr ist natürlich auch mit dabei und sorgt für Action.

An diesem Tag lernst du wie die Feuerwehr „funktioniert“ und wir schauen uns gemeinsam die Feuerwache und Feuerwehrfahrzeuge an.
Wir werden uns mit dir über Feuer unterhalten, dir erklären, wie man mit Streichholz, Feuerzeug und Kerze umgeht oder was du machen sollst, wenn es brennt, und was man bei einem Notruf am Telefon alles sagen muss.
Du lernst die komplette Einsatzkleidung eines Feuerwehrmanns kennen und darfst (fast) alle Teile auch mal selbst anziehen.
Anschließend kannst du eigene Erfahrung beim Suchen von Gegenständen in einem verqualmten Raum sammeln. Kannst du dabei die Orientierung behalten?
An unserem Brandhaus üben wir gemeinsam, wie man mit Wasser ein ein echtes kleines Feuer löscht.

 

Die Termine für die kommende Aktion sind die folgenden:

Datum Uhrzeit Ort max. Teilnehmer freie Plätze
(Stand 18.05.2018)
Sa, 12. Mai 2018 10 – 12 Uhr Gerätehaus Friedrichsfeld 18 leider schon durchgeführt
Sa, 21. Juli 2018 10 – 12 Uhr Gerätehaus Rheinau 18 ausgebucht 

Treffpunkt ist jeweils im Hof der Feuerwachen.


Anmeldung:
Die Anmeldung zu einem der Termine funktioniert über das untenstehende Formular oder per E-Mail.
Wichtig ist jeweils die Angabe des Teilnehmernamens und Kontakt-Mailadresse.
Du erhältst dann eine Bestätigungsmail, ob die Anmeldung erfolgreich war.

hier direkt Anmelden




Ihre Daten:

Ihr Nachname:*
Ihr Vorname:*
Ihre E-Mail-Adresse:*
Eine Telefonnummer wo wir Sie im Notfall erreichen können:*
Datum:* Sa, 21. Juli 2018 10:00 Uhr

Daten des Kindes:
(Wenn Sie mehrere Kinder Anmelden möchten bitte unten mit den von uns jeweiligen Daten eintragen)

Nachname des Kindes:*
Vorname des Kindes:*
Geburtstag des Kindes:*
Weitere Kinder:
Weitere Informationen:

[Einklappen]

Weiterführender Kontakt:
Stadt Mannheim
Dez. III, Bildung, Jugend und Gesundheit
Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
Anna Argiantzis
D7, 1-6
68159 Mannheim

Tel.: 0621 / 293-3648
e-mail: 51.agendadiplom@mannheim.de
web: www.mannheim.de/

VonC. Ludwig

Firefighter Combat Challenge am 24.03.2018

Bei der letzten Übung war es wieder so weit, die Firefighter Combat Challenge stand vor der Tür. Dabei gab es für unsere Jugendliche einige Hürden zu überstehen. Die Jugendlichen, ausgerüstet mit Übungs-Atemschutzflaschen, zwei Leinenbeuteln sowie einem Schlauchpaket, mussten zunächst zügig auf den Balkon des 3. OG gelangen. Dort angekommen durften die Jugendlichen das Schlauchpaket ablegen, dafür hieß es aber einen B oder C Schlauch an einer Feuerwehrleine vom Erdgeschoss nach oben zu ziehen. Kaum hatten die Jugendlichen den gerollten Schlauch in der Hand ging es sofort weiter, also wieder schnell ins Erdgeschoss und zum Slalomparkur. Dort wurde ein C-Schlauchtragekorb aufgenommen, damit musste nun um Pylonen gelaufen werden, bis man am angeschlossenen Strahlrohr angekommen war. Dann wurde schnell der Tragekorb gegen das Strahlrohr getauscht und wiederum schnell zurück richtung Schlauchturm gelaufen. Langsam merkten die Jugendlichen, dass es ganz schön anstrengend war. Aber auch hier wurde noch weiter gemacht, nach kurzem abgeben von Wasser hieß es noch eine 50 KG Puppe ca 15m zu ziehen. Erst dann war die Challenge zu Ende. All das hat der schnellste Jugendliche tatsächlich in knapp über 2 Minuten geschafft. Nach einer kurzen Atempause waren unsere Jugendliche dann auch wieder bereit, die anderen Jugendfeuerwerler bei dieser Aufgabe anzufeuern.

VonC. Ludwig

Übung am Freitag, den 16.03.2018

Bei der letzten Übung ging es um tragbare Leitern und wie man sie richtig stellt. Zuerst wurden die verschieden Arten von Leitern wie z.B. die Steckleiter oder die Schiebleiter erläutert. Hier wurde insbesondere darauf eingegangen, wieviele Teile die einzelnen Leitern haben und wo man diese jeweils am besten während eines Einsatzes einsetzten kann, außerdem wurde von den Betreuern das richtige steigen der Leitern vorgeführt. Danach wurde die Drehleiter noch gezeigt und besprochen.

VonC. Ludwig

Arbeitsauftrag am Freitag, den 09.03.2017, für die Jugendfeuerwehr Abt. Innenstadt

Am Freitag hatten die Jugendlichen die Chance mal einen „echten Feuerwehreinsatz“ zu leisten. Es kam nämlich eine Anfrage der Berufsfeuerwehr einen Bunker im Lindenhof auszupumpen. Da dies im Rahmen unserer Möglichkeiten lag und es ein interessantes Erlebnis war, wurde diese auch angenommen. Nach der Anfahrt erkundeten der Zugführer und die Gruppenführer zusammen mit den Betreuern die Lage, um abzuschätzen, ob ein Auspumpen überhaupt nötig war, was auch der Fall war. Nachdem das Aggregat, die Beleuchtung aufgebaut und Schläuche verlegt wurden, konnten die Tauchpumpen in Betrieb genommen werden, erst eine, dann zwei. Da die Zeit relativ schnell voranschritt, wurden die jüngeren Mitglieder zum regulärem Übungsende auf die Wache gefahren, der Rest blieb da und nahm noch eine dritte Pumpe in Betrieb um den Vorgang etwas zu beschleunigen. Dann wurde auch schon die heiß ersehnte Pizza geliefert und alle legten eine kleine Pause ein. Als der Bunker soweit ausgepumpt war packten nochmal alle zusammen beim Abbau an und traten erschöpft die Abfahrt zur Hauptfeuerwache an. Dort angekommen wurden im Service Point noch schnell die nassen Schläuche ausgewechselt, das Auto gereinigt und die matschigen Stiefel geputzt. Dann zogen sich alle um und die Jugendlichen wurden nachhause gefahren.

VonC. Ludwig

Schwimmbadbesuch am Samstag, den 24.02.2018

Am 24.02.2018 ging es für die Jugendlichen und ihren Betreuern ins Schwimmbad Aquadrom nach Hockenheim. Nach einem gemeinsamen Frühstück und der Hinfahrt gab es eine Unzahl an Möglichkeiten, beim Rutschen und Wasserballspielen angefangen über das Sprungbrett, bis hin zum Solebecken. Natürlich verging die Zeit dabei wie im Flug und alle freuen sich schon auf den nächsten Schwimmbadbesuch.

VonC. Ludwig

Löschangriff mit Personenrettung

Bei unserer letzten Übung am 09.02.2018 ging es um das Thema: Retten einer Person aus einem schwer zugänglichen Gebäude. Zusätzlich musste das Gelände ausgeleuchtet und ein Löschangriff aufgebaut werden. Nachdem anfänglich die Lage durch unsere Gruppenführer erkundet wurde, konnte die Person schnell ausfindich gemacht und gerettet werden. Um bei der Kommunikation die etwas größeren Distanzen bei dieser Übung zu überwinden wurden Handfunkgeräte benutzt.


VonC. Ludwig

Technische Hilfe am Samstag, den 27.01.2018

Nach einem ausgiebigem Frühstück machte sich die Jugendlichen der Jugendflamme 3 für die Abnahme bereit, unterdessen fuhr der Rest der Jugendlichen zu einem Übungsplatz und wurde in Gruppen aufgeteilt, die dann 3 Stationen durchliefen. Bei einer Station wurde sich mit der Schere und dem Spreizer befasst, und man bekam ein Gefühl für die Gerätschaften, indem man z. B. einen Tischtennisball ohne Beschädigung von einem Punkt zum anderen brachte.

In der zweiten Station ging es ums Sägen, und man konnte sich unter anderem die Kettensäge oder die Flex genauer ansehen.

Bei der letzten Station bestand die Problematik darin eine eingeklemmte Person, hier durch ein Brett simuliert, ohne Unterbauklötze oder Hebekissen unter einem schweren Objekt zu befreien. Also musste man auf die Idee kommen, Schläuche unter dem Objekt zu platzieren, mithilfe von Wasser unter Druck zu setzen und damit die Last anzuheben