Schlagwort-Archiv Jugendfeuerwehr Abt. Innenstadt

VonC. Ludwig

Arbeitsauftrag am Freitag, den 09.03.2017, für die Jugendfeuerwehr Abt. Innenstadt

Am Freitag hatten die Jugendlichen die Chance mal einen „echten Feuerwehreinsatz“ zu leisten. Es kam nämlich eine Anfrage der Berufsfeuerwehr einen Bunker im Lindenhof auszupumpen. Da dies im Rahmen unserer Möglichkeiten lag und es ein interessantes Erlebnis war, wurde diese auch angenommen. Nach der Anfahrt erkundeten der Zugführer und die Gruppenführer zusammen mit den Betreuern die Lage, um abzuschätzen, ob ein Auspumpen überhaupt nötig war, was auch der Fall war. Nachdem das Aggregat, die Beleuchtung aufgebaut und Schläuche verlegt wurden, konnten die Tauchpumpen in Betrieb genommen werden, erst eine, dann zwei. Da die Zeit relativ schnell voranschritt, wurden die jüngeren Mitglieder zum regulärem Übungsende auf die Wache gefahren, der Rest blieb da und nahm noch eine dritte Pumpe in Betrieb um den Vorgang etwas zu beschleunigen. Dann wurde auch schon die heiß ersehnte Pizza geliefert und alle legten eine kleine Pause ein. Als der Bunker soweit ausgepumpt war packten nochmal alle zusammen beim Abbau an und traten erschöpft die Abfahrt zur Hauptfeuerwache an. Dort angekommen wurden im Service Point noch schnell die nassen Schläuche ausgewechselt, das Auto gereinigt und die matschigen Stiefel geputzt. Dann zogen sich alle um und die Jugendlichen wurden nachhause gefahren.

VonC. Ludwig

Schwimmbadbesuch am Samstag, den 24.02.2018

Am 24.02.2018 ging es für die Jugendlichen und ihren Betreuern ins Schwimmbad Aquadrom nach Hockenheim. Nach einem gemeinsamen Frühstück und der Hinfahrt gab es eine Unzahl an Möglichkeiten, beim Rutschen und Wasserballspielen angefangen über das Sprungbrett, bis hin zum Solebecken. Natürlich verging die Zeit dabei wie im Flug und alle freuen sich schon auf den nächsten Schwimmbadbesuch.

VonC. Ludwig

Löschangriff mit Personenrettung

Bei unserer letzten Übung am 09.02.2018 ging es um das Thema: Retten einer Person aus einem schwer zugänglichen Gebäude. Zusätzlich musste das Gelände ausgeleuchtet und ein Löschangriff aufgebaut werden. Nachdem anfänglich die Lage durch unsere Gruppenführer erkundet wurde, konnte die Person schnell ausfindich gemacht und gerettet werden. Um bei der Kommunikation die etwas größeren Distanzen bei dieser Übung zu überwinden wurden Handfunkgeräte benutzt.


VonC. Ludwig

Technische Hilfe am Samstag, den 27.01.2018

Nach einem ausgiebigem Frühstück machte sich die Jugendlichen der Jugendflamme 3 für die Abnahme bereit, unterdessen fuhr der Rest der Jugendlichen zu einem Übungsplatz und wurde in Gruppen aufgeteilt, die dann 3 Stationen durchliefen. Bei einer Station wurde sich mit der Schere und dem Spreizer befasst, und man bekam ein Gefühl für die Gerätschaften, indem man z. B. einen Tischtennisball ohne Beschädigung von einem Punkt zum anderen brachte.

In der zweiten Station ging es ums Sägen, und man konnte sich unter anderem die Kettensäge oder die Flex genauer ansehen.

Bei der letzten Station bestand die Problematik darin eine eingeklemmte Person, hier durch ein Brett simuliert, ohne Unterbauklötze oder Hebekissen unter einem schweren Objekt zu befreien. Also musste man auf die Idee kommen, Schläuche unter dem Objekt zu platzieren, mithilfe von Wasser unter Druck zu setzen und damit die Last anzuheben

 

VonC. Ludwig

Übung am Freitag, den 19.01.2018

Bei dieser Übung war Sport angesagt. Nachdem wir uns in der Sporthalle aufgewärmt hatten wurde zuerst mal eine ausgiebige Runde Völkerball gespielt. Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde Brennball verbunden mit einem kleinen Parcours gespielt. Nach noch einer Abschlussrunde Völkerball war die Zeit dann auch schon vorbei und alle verließen ausgepowert die Halle. Diejenigen die die Jugendflamme drei machen möchten waren aufgrund des näherrückenden Abnahmetermins fleißig am üben wie zum Beispiel einen Schaumlöschangriff aufzubauen oder einen Schlauch über einen Graben zu verlegen.

VonC. Ludwig

Jugendübung am 12.01.2018

am letzten Freitag war die erste Übung im Jahr 2018, daher gab es zuerstmal einige organisatorische Dinge zu klären und der Jahresverlauf wurde grob vorgestellt. Danach ging es an die eigentliche Übung. Man machte sich die abendliche Dunkelheit zum Vorteil und es wurde geübt, wie man einen Lichtmast korrekt aufstellt und wie man einen Verkehrsunfall z.B. in der Stadt oder auf einer Landstraße absichert, um andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig zu warnen.
Unterdessen hielten sich diejenigen, die die Jundflamme 3 ablegen wollen auf der Wache auf und übten.

VonC. Ludwig

Weihnachtsfeier Jugendfeuerwehr Innenstadt

Am Samstag, den 16.12.2017, feierte die Jugendfeuerwehr Mannheim Abt. Innenstadt ihre Weihnachtsfeier. Der offizielle Teil war geprägt vom Jahresrückblick mit Hilfe von diversen Bildern und der Top Ten Liste von den Anwesenheitsstunden der Jugendfeuerwehrler. Danach gingen wir zum gemütlichen Teil über und assen selbst gemachte Hamburger. Als wir mit dem Abendessen fertig waren bereiteten wir unseren Spieleabend vor. Gespielt wurde unteranderem: Playstation 4, Wii und natürlich auch Gesellschaftsspiele. Die Weihnachtsfeier endete nach einigen Stunden Schlaf und einem ausgiebigen Frühstück am Sonntag gegen 12 Uhr mittags.

VonC. Ludwig

Übung am Freitag, den 17.11.2017

Heute wurde weiter, für das Ablegen der Jugendflamme, geübt. Während die Gruppe der Jugendflamme 1 einen Löschangriff aufbaute, Knoten lernte und sich nochmal näher mit den einzelnen Funktionen des Strahlrohrs befasste, ging es bei der Jugendflamme 2 um Fahrzeugkunde und vor allem Erste Hilfe. In der Zwischenzeit saßen die Jugendlichen, welche die Jugendflamme 3 machen möchten, oben im Schulungsraum und arbeitete an einer Präsentation über den richtigen Umgang mit Feuerwehrgerät. Die Vorbereitung dieser Präsentation und das spätere präsentieren vor den Prüfern, ist ein wichtiger Bestandteil der Jugendflamme 3.

VonC. Ludwig

Projekt Rollentausch

Am Samstag, den 30.09.2017, war es soweit. Es stand das Projekt Rollentausch auf dem Übungsplan. An diesem Tag übernahmen 5 Jugendlichen das Zepter und die eigentlichen Betreuer waren an diesem Tag „Jugendliche“.
Wir machten uns im Vorfeld Gedanken, wo wir welche Übung machen könnten. Letztendlich konnten wir dann bei der Firma „WISAG Gebäude- und Industrieservice“ unsere Übung abhalten.
Die Übung beinhaltete das mittlerweile standardmäßige Frühstück am Anfang der Übung inklusive dem vorherigen einkaufen. Danach eine kleine Ansprache was die anderen Jugendlichen und Betreuer heute erwarten und uns Jugendliche in naher Zukunft betrifft. Dies und das Aufräumen nach dem Frühstück abgeschlossen, gingen wir in die Fahrzeughalle um nochmal alle wichtigen Handgriffe durchzusprechen. Nach einiger Zeit kam dann eine „Alarmmeldung“ mit dem Stichwort „Brandmelderalarm“ bei der Firma WISAG. Dort angekommen stellten wir eine Verrauchung in einem Lager fest und es wurden 2 Mitarbeiter vermisst. Die zwei Angriffstrupps machten sich direkt fertig um einen ersten Angriff zu beginnen und die Personen zu retten. Dies war auch recht schnell abgearbeitet und wir konnten uns um die Verrauchung kümmern und danach zusammenräumen. Am Ende der Übung wurde noch zusammen gegrillt und die Übung nachbesprochen.
Danke an die Firma „WISAG Gebäude- und Industrieservice“, die uns das Übungsobjekt und die leckeren Würstchen für das Grillen zur Verfügung gestellt haben. Und danke an unsere Betreuer die sich immer so viele Gedanken für eine Jugendübung machen und die so viel beachten müssen und es dennoch immer noch so viel Spaß macht.

Hier handelt es es natülich nur um Disconebel, indem unser Jugendwart mit einem Jugendlichen nach den vermissten Personen suchen.

Selbst Übungspuppen werden wie echte Patienten behandelt.

VonC. Ludwig

Jugendübung am 11.11.2017

Neben den Fasnachtsstart veranstalteten wir, wie gewohnt, unsere Jugendübung. Diese startete mit einem gemeinsamen Frühstück. Ordentlich gestärkt ging es in drei einzelnen Gruppen mit der Vorbereitung der einzelnen Jugendflammen weiter.
Die jungen Feuerwehrkameraden gingen den normalen Löschangriff theoretisch durch und lernten welche Person was in einem Brandeinsatz mitnimmt. Die Jugendlichen die schon etwas länger dabei sind haben ein kleines Suchspiel gemacht welches Material wo auf dem Feuerwehr LKW verladen ist. Danach ging es um das Thema Funken sowie das schnelle und sichere Absuchen eines Raumes. Dies abgeschlossen gingen beide Gruppen ins Freie um das soeben gelernte praktisch umzusetzen.
Die dritte Gruppe, mit den Jugendlichen die schon sehr lange dabei sind, arbeitete eine Präsentation aus, die sie für die Jugendflamme 3 braucht.

Solltest du auch mal Interesse an der Arbeit in der Jugendfeuerwehr haben, dann melde dich doch bei uns!